Sowohl im Rahmen von Governance, Risk & Compliance als auch als eigenständige Disziplin ist Risk Management eine wichtige fortlaufende Führungsaufgabe, um potenzielle oder tatsächliche Risiken frühzeitig und systematisch zu erkennen, zu analysieren, zu bewerten, zu überwachen, zu kontrollieren und rechtzeitig Massnahmen einzuleiten.

Strategisches Risikomanagement

Für das Risikomanagement sind die Unternehmensstrategie und weitere internen und externen Richtlinien der Organisation elementar für das Festlegen der Kriterien zur Risikoeinstufung und –bewertung nach dem Enterprise Risk Management (ERM) – Ansatz:

  • Unternehmensrisiken (Führung, Organisation, Prozesse, Finanzen, Personal, IT usw. )
  • Compliance / GRC / IKS
  • Technische Risiken
  • Projektrisiken
  • Softwarerisiken
  • usw.

Wir unterstützen Sie dabei, die strategischen Risikoindikatoren festzulegen (Risikopolitik, -katalog) und die Verbindung zwischen Strategie und operativem Risikomanagement schaffen.  (Top Down Ansatz)

Operatives Risikomanagement:

  • Risikoanalyse, Identifizierung und Bewertung von Risiken, deren Beschreibung, Ursachen und Auswirkungen (Eintrittswahrscheinlichkeiten / mögliche Auswirkungen)
  • Risikopriorisierung und -beherrschung durch Festlegen von Massnahmen, die Auswirkungen und / oder Eintrittswahrscheinlichkeiten reduzieren.
  • Risikokontrolle /-steuerung und -überwachung der Wirksamkeit der Massnahmen
  • Risikoreporting / -dokumentation aller Vorgänge

de_DEDeutsch
en_GBEnglish (UK) de_DEDeutsch