Omada ist führender Anbieter von Softwarelösungen für das Identitymanagement/User Life Cycle Management, insbesondere für die Bereiche IAM-Identity and Access Management (automatische Berechtigungsverwaltung) und IAG-Identity and Access Governance (Reporting und Auditierung von Berechtigungen).

WiB Solutions setzt seit 2008 auf die

Omada Identity Suite (OIS)

und hat viele namehafte und erfolgreiche Integrationsprojekte durchgeführt. Die WiB Solutions ist damit der erste Partner in der Schweiz und einer der ersten Partner weltweit. Dementsprechend gross ist die Erfahrung mit OIS.

Die flexible und skalierbare Standardlösung für Identity, Governance & Adminstration

Ziel einer umfassenden Lösung für das Identity Management ist es, eine effiziente Berechtigungsverwaltung sowie Kontrollverfahren für das Risikomanagement zu implementieren. Damit lassen sich Risiken z.B. wie kritische Kombination von Berechtigungen aufdecken, und automatisiert beseitigen, oder sogar bereits während der Rechtevergabe vermeiden und somit das Unternehmen und sein Kerngeschäft schützen.

Aktuelle Studien nennen Bereiche in Unternehmen, die am meisten vom Diebstahl sensibler Unternehmensinformationen sowie vertraulicher Kundendaten betroffen sind. Das Ergebnis: sämtliche Abteilungen von Geschäftsleitung über Verwaltung, Produktion bis hin zum Außendienst sind potenziellen Risiken ausgesetzt, und als eine der drei wichtigsten präventiven Maßnahmen wird die Einführung einer Identity Management-Lösung empfohlen.

Die drei wichtigsten Nutzenargumente für ein Berechtigungsmanagement mit der Omada Identity Suite:

  • Reduzieren der hohen Kosten für die kontinuierliche Verwaltung der Benutzerrechte Ihrer Mitarbeiter
  • Senken des IT-Risikos durch Datenmissbrauch und Diebstahl von Patenten oder Know-how
  • Leichteres Erreichen der IT-Compliance Anforderungen der IT-Revision oder externen Prüfern

Funktionen:

  • Berechtigungsverwaltung via automatisiertem Antragswesen und Genehmigungs-Workflows
  • Rollenmanagement & Role Life Cycle Management    
  • Integration in User Helpdesk oder IT-Service Management
  • Cloud Management     
  • Federation     
  • Kontrolle „kritischer Kombinationen von Berechtigungen“ (SoD) bei Berechtigungsanträgen
  • Erhöhung der Transparenz und Soll-/Ist-Vergleiche mit einem Berechtigungs-Datawarehouse    
  • Zyklische Überprüfung des „Need-to-know Prinzips“ (Rezertifizierung/Berechtigungsaudits)

Weitere Informationen unter: www.omada.net

de_DEDeutsch
en_GBEnglish (UK) fr_FRFrançais it_ITItaliano de_DEDeutsch